Dass sich die Welt um einen herum wirklich verändert, wenn man seinen Ideen und Überzeugungen folgt, zeigt die Geschichte von Thomas Oykere. Er ist der ehrenamtliche Leiter der nichtstaatlichen Hilfsorganisation „Shepherds Heart“ in Ghana, die von unserer Kirchengemeinde seit Jahrzehnten unterstützt wird. Diese Organistation, die durch Spenden finanziert wird, setzt sich für Straßenkinder, behinderte und bedürftige Kinder ein.

Als Christ konnte es Thomas eines Tages einfach nicht mehr ertragen, dass es den Kindern an den lebensnotwendigsten Dingen fehlt. Und so begann mit seinen bescheidenen Möglichkeiten daran etwas zu ändern und half, wo er helfen konnte.

In unserem Themengottesdienst zu „Shepherds Heart“ am 8. November haben wir an diese Anfänge erinnert und auf den „Motor“ der ehrenamtlichen Arbeit geschaut: Es ist der Glaube an Gott, der uns über den Kontinent hinweg verbindet.

Im nachfolgendem Link findet sich der Gottesdienst in seinem gesamten Wordlaut, der musikalisch durch Stine, Clara-Sophie und Dominik bereichert wurde.

Und hier der aktuelle Newsletter aus Ghana.