15 Jugendliche haben am Sonntag mit dem Konfirmandenunterricht begonnen. Die Teamer:innen der Jugendgruppe haben sie mit einem Gottesdienst begrüßt, der unter der Überschrift HOFFNUNGSTRÄGER*IN stand. Dabei wurden u.a. Schuhe mit Blumen- und Grassaat bepflanzt, die symbolisch dafür stehen, dass die neuen Konfis sich auf den Weg gemacht haben, um über Gott und die Welt nachzudenken und ihren Standpunkt zu finden. Und was im Kleinen beginnt, kann zu etwas Schönem, Großen und Bunten werden.