Einladung zu unseren Friedensandachten.

Bundesweit finden Friedensgebete anlässlich des Krieges statt. Auch die drei evangelisch-lutherischen Kirchengemeinden laden immer freitags um 18 Uhr zum gemeinsamen Innehalten und Gebet in die Syker Christuskirche ein. Diese etwa 30-minütigen Andachten gestalten abwechselnd die Pastor:innen der Region.

Gott, ich weiß nicht, wie es sich anfühlt,
fliehen zu müssen:
nur das mitzunehmen,
was ich tragen kann,
und alles andere zurückzulassen:
Familienfotos, Tagebücher,
Spielzeug, Kleidung und den Garten.

Ich kann mir nicht ausmalen,
wie es einem das Herz zerreißt,
wenn man Abschied nehmen muss
von Mann und Frau,
von Tochter und Vater,
von den Menschen, die Familie sind.

Ich bitte dich, Gott:
Sei bei denen, die fliehen.
Lass sie spüren, dass du an ihrer Seite bist.
Sei bei allen, die jetzt ihre Türen aufmachen
und helfen und unterstützen.
Segne alle, die Zeichen des Friedens setzen
mitten im Krieg.

Gedenke, Herr, an deine Barmherzigkeit
und deine Güte, die von Ewigkeit gewesen sind.

Für die Menschen aus der Ukraine
und alle Menschen auf der Welt,
die verfolgt werden und fliehen müssen. Amen.

Text: EKD