Das kirchliche Leben geht weiter… nur anders

„Wo zwei oder drei in meinem Namen versammelt sind, da bin auch ich – mitten unter euch“, hat uns Jesus Christus mit auf den Weg gegeben.

Miteinander Gemeinschaft zu haben ist daher wesentlich für uns Christ*innen, Gemeinschaft macht unser christliches Miteinander aus. Doch vieles, was bisher selbstverständlich war, ist gerade nicht möglich: Wir können keine Gottesdienste in der Michaelskirche feiern, auch keine Taufen und Trauungen, Trauerfeiern sind nur unter freiem Himmel und im engesten Familienkreis gestattet, aber auch Chorproben, Gruppentreffen, Besuche oder Konfirmandenunterricht müssen zurzeit ruhen – und das aufgrund der Empfehlungen der Landeskirche und den staatlichen Regeln zum Versammlungsverbot (zunächst bis zum 19. April 2020).

Doch „Gott hat uns nicht gegeben den Geist der Furcht, sondern der Kraft, der Liebe und Besonnenheit“ (2. Timotheus 1,7). Aus Liebe und auch mit Zuversicht leben wir. Das gebe uns allen Kraft! Wir werden ermutigt, uns gemeinsam auf den Weg zu machen, um Gemeinschaft in neuen Formen zu erleben – mit Abstand und doch zusammen.

Auf unserer Homepage, ebenso wie auf der Seite des Kirchenkreises und der Landeskirche Hannovers finden sich dazu viele Anregungen. Zum Beispiel, wie man Gottesdienst zuhause feiern kann oder durch kleine Zeichen wie die Mal-Aktion der Kinder das Miteinander zeigen kann. Und vielleicht fallen Ihnen und Euch noch andere Aktionen ein! Seid kreativ!

Der Kirchenvorstand