Seelsorge

Symbolbild mit eine Hand, die die andere hält.

Seelsorge

Sorge für die Seele

Sich um den Menschen kümmern und ihnen auch in der Not beizustehen: Die Seelsorge gehört zu den wichtigsten Aufgaben einer jeder Pastorin, eines jeden Pastors. Diese sind durch ihre Ordination an das Beichtgeheimnis gebunden, was in seelsorgerlichen Gesprächen absolute Vertraulichkeit garantiert.

Wenn die Seele in Not kommt, wird damit oft auch das ganze Leben in Mitleidenschaft gezogen. Für die Seele Sorge zu tragen hat viele, auch unterschiedliche Aspekte wie einander beistehen, sich trösten lassen, zuhören, zusammen traurig sein, sich gegenseitig stärken, Glück und Leid miteinander teilen. „Freut euch mit den Fröhlichen und weint mit den Weinenden“ heißt es dazu im Römerbrief (Röm 12,15).

Wir kommen zu Ihnen

Gerne kommen wir daher auf einen Besuch zu Ihrem Geburtstag oder um Ihr Ehejubiläum mitzufeiern. Und genauso sind wir für Sie da, wenn Sie Beistand in einer für Sie schweren Situation erbitten.

Wir kommen zu Ihnen nach Hause, wenn Sie erkrankt sind, und eine innere Stärkung erbitten. Dazu kann das Krankenabendmahl gefeiert werden.

Und wir kommen ebenfalls zu Ihnen ins Haus, um Sterbende auf Ihrem Weg von dieser Welt in Gottes Reich zu begleiten. Und auch, um für die Angehörigen Gesprächspartner zu sein.

Setzen Sie sich mit uns in Verbindung und hinterlassen gegebenenfalls eine Nachricht, wir melden uns zurück.