Lange Nacht der Kirchen

Die „Lange Nacht der Kirchen“ ist eine Veranstaltung, zu der die drei evangelisch-lutherischen Kirchengemeinden Barrien, Heiligenfelde und Syke gemeinsam mit der römisch-katholischen Kirchengemeinde einladen.

Für die „Lange Nacht“ öffnen wir etwa alle zwei Jahre ab 19 Uhr die Türen unserer Kirchen unter dem Motto „Die Farben der Nacht“. Zeitgleich beginnt dann an allen vier Veranstaltungsorten das Abendprogramm: Von musikalischen Darbietungen, Lesungen, Kirchenführungen oder der Einladung zum Tanz kann alles dabei sein. In der Regel sind es drei verschiedene Programmpunkte an jedem Veranstaltungsort, die jeweils etwa 40 Minuten dauern. Auf einen Programmpunkt folgt immer eine 30-minütige Pause, die entweder zum Klönen, Essen und Trinken genutzt werden kann. Oder aber man macht sich auf den Weg von Kirche A nach Kirche B, um dort den nächsten Programmpunkt zu besuchen. Der Abend wird in allen Kirchen gegen 22.30 Uhr beschlossen.

Über das Gemeindemagazin „Dreiklang“, die örtliche Presse und durch Plakate und Flyer machen wir auf die „Lange Nacht der Kirchen“ aufmerksam. Die nächste „Lange Nacht“ ist für den Spätsommer 2019 angedacht.